Loading...

Rue du Fossé des Tanneurs (Strasbourg)/de

From Archi-Wiki

rue du Fossé des Tanneurs

Image principale
Chargement de la carte...

Date de démolition environ 1912
Structure rue

Date de transformation 2003

Date de transformation 7/2010 au 8/2010
Il n'y a pas encore d'actualités sur cette adresse


Der Fossé des Tanneurs (Gerbergraben)

Der Gerbergraben war Teil des wichtigen Flussnetzes im Zentrum Straßburgs. Das Viertel Petite France zog bald schon Gerber an, die viel Wasser brauchten. Dieser Graben ermöglichte das Abfließen des Wassers, mit dem die Häute bearbeitet wurden. Er teilte die Grande-Île in zwei Abschnitte und band dadurch einen der Kanäle des Petite France Viertels im Westen an, nutzte die Rue du Fossé des Tanneurs, querte die Rue de la Haute Montée, dann den Place Broglie, bevor er in den Canal du Faux Remparts mündete. Aus Gründen der Hygiene und da die Gerbertätigkeit im Petite France Viertel verschwand, wurde der Graben zwischen 1836 und 1843 zugeschüttet und in eine Straße verwandelt1.  


Références

  1. Totem patrimoniaux (Strasbourg), 2020, traduction fournie par la Ville de Strasbourg

Contribute to this article

Comments[edit | edit source]

You are not allowed to post comments.