Loading...

Maison Kammerzell (Strasbourg)/de

From Archi-Wiki

16 Place de la Cathédrale

Image principale
Chargement de la carte...

Date de construction 1467
Structure Immeuble
Courant architectural gothique

Date de construction 1589
Courant architectural renaissance

Date de rénovation 1881

Date de rénovation 1904
Peintre Léo Schnug

Inscription à l'Inventaire Supplémentaire des Monuments Historiques 13/06/1929
Il n'y a pas encore d'actualités sur cette adresse


Das Haus Kammerzell

Dieses Handelshaus wurde 1467 erbaut und von vielen Händlern bewohnt. 1589 wurde es vom Käsehersteller Martin Braun an den Renaissancestil angepasst. Die in Stein gehauene üppige Dekoration stellt heilige und profane Szenen dar: die fünf Sinne, die christlichen Tugenden und die Tierkreiszeichen. Das Haus hat immer noch einen interessanten Hubarm. Im Jahr 1815 wurde es von einem Würzburger Lebensmittelhändler namens Philippe-François Kammerzell erworben. Im Jahre 1879 wurde die Münsterbauhütte Œuvre Notre-Dame Eigentümerin. Nach bedeutenden Renovierungsmaßnahmen wurde es zu einem Restaurant, dessen Wände mit den Wandmalereien von Leo Schnug dekoriert sind1

Références

  1. Totem patrimoniaux (Strasbourg), 2020, traduction de la Ville de Strasbourg

Contribute to this article

Comments[edit | edit source]

You are not allowed to post comments.